Startseite
  Über...
  Archiv
  Bücher
  Mein Glaube
  Meine Göttin Ostara
  Die WM 2006 & ich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Mein Amazon-Wunschzettel
   Black Sands Imageworks
   Turamania
   LastFM
   DeviantArt
   Fotocommunity

http://myblog.de/blutwalzer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
1117 Seiten.

Nachdem ich locker 573 Seiten verschlungen habe, habe ich auch keine Angst mehr vor dieser Größe. Auch wenn mir das Thema noch ein bisschen Respekt einflößt. Eines der Klassiker um König Artus. Aber ich wollte es schon immer lesen und ich denke, ich bin mittlerweile dabei, es mit der Fülle aufnehmen zu können. Zudem werde ich wohl nie wieder soviel Zeit dafür haben. Also muss ich es ausnutzen! Es ist mittlerweile auch so, dass ich eher "zurückschrecke", wenn die Seiten unter 300 zählen. Ich weiß nicht, kaum, dass man sich auf die Geschichte eingelassen hat, ist diese auch schon wieder vorbei. Ich will in ihr versinken können und das nicht nur einen lausigen Tag.
Ich denke, es war sehr gut, ein Buch zu lesen, was im Groben darum handelt, Menschen zu beschreiben, die Bücher zum Leben brauchen, wie die Luft zum Atmen. Die diese benutzen, um sich zu trösten und in andere Welten zu entfliehen. Vor diesem Buch habe ich dieses kaum verstanden, aber es fühlte sich so an, als würde mit jeder weiteren Zeile, die dieses beschrieb, auch ein Teil mehr auf mich zugeschneidert. Ich kann es nun viel besser verstehen und mir geht es mittlerweile und auch immer mehr auch so.
Besonders wenn man ein Buch findet, dass sich verschlingen lässt. Man ist traurig, wenn es vorbei ist und hat es regelrecht genossen jeden freien Moment mit diesem zu teilen. So war es bei mir mit "Tintenherz". Ich las es ständig und überall. Vorm Schlafen, nach'm Schlafen, beim Warten, beim Kochen, beim Fernsehen, beim Computern. Man sagte, ich zaubere damit eine beruhigende Atmosphäre. Bücher, die ich nur zur Seite lege, wenn meine Augen schmerzen, sind selten. Welche die mich allein vom Cover immer wieder verzaubern und das auch schon vorher, bevor ich die ersten Worte überhaupt las, noch viel mehr.
Manchmal habe ich Angst an ein Buch zu geraten, welche mich wieder aus dieser Leidenschaft wirft. Was mich zurückwirft in alte Muster und meine Motivation es sehr erschweren lässt, mich wieder zum Lesen durchzuringen.
"Tintenherz" ist in der Tat motivierend. Besonders da immer wieder andere Bücher thematisiert und rezitiert werden, bekommt man leicht Lust darauf diese zu lesen. Besonders alte Klassiker der Kinderliteratur. Es ist märchenhaft. Zwei Bände gibt es von diesem tollen Buch noch, auch wenn der Preis nicht gerade zu Höhenflügen antreibt. Ebenso wie "Drachenreiter" oder "Herr der Diebe", die ich unbedingt von Fr.Funke lesen möchte.
Ich habe für dieses Buch extra "Alices Abenteuer im Wunderland / Durch den Spiegel und was Alice dort fand" von Lewis Carroll unterbrochen, was mir aber ehrlich gesagt, nicht sonderlich schwerfiel. Und jetzt fällt es mir schwer, nach diesem grandiosen Buch, wieder damit fortzusetzen. Welch' Kontrast. Auch wenn es eines der größten Klassiker der Weltliteratur ist, trifft es eher die Geschmäcker von Exzentrikern. Denn in diesem Buch wimmelt es nur so davon! Auch wenn die Charaktere alle sehr fragwürdig und kaum guter Dinge sind, ist es interessant, welche Phantasie der Autor hier an den Tag legt. Durch eine etwas anstrengende Schreibweise von Herrn Carroll ist höchste Konzentration gefragt. Dennoch ist es kein Buch, auf dem man "herumkaut". Aber in keinem Film darüber, wird die Dame so dargestellt wie sie wirklich ist. Unglaublich nervig, einfältig, dumm und schizophren! Und zu allem Übel natürlich noch: äußerst klugscheißerisch! Heutzutage werden solche Leute in der Schule verprügelt!
2.6.09 14:31


Guten Morgen...


3.6.09 08:23


Strangers in the wind

Endlich hat die Suche ein Ende. Seit März und vor allem seit der Kündigung im April wurde es nun auch allerhöchste Zeit. Sicherlich man muss immer Kompromisse machen, aber endlich gelang es uns soweit abzuwägen, dass wir die meisten wichtigen Aspekte unterbringen konnten. Am 1.8. ist offizieller Termin, aber wahrscheinlich wird es schon zwei Wochen vorher stattfinden. Der Umzug! Der Umzug in die Straße, in der ich mein erstes Lebensjahr verbrachte. Irgendwie romantisch, wenn ich daran denke. Und es ist vor allen Dingen entspannend, dass man diese Ungewissheit nicht mehr mit sich herumtragen muss. Es war in der Tat belastend und jetzt freue ich mich auf diese neue Wohnung und vor allen Dingen, dass sie so sehr unseren Wünschen entspricht.

Meine Bücher sind gestern angekommen! Freude! Nur leider kam ich noch nicht dazu eines anzufangen. Aber nachher werd ich bestimmt nicht widerstehen können. Wen es interessiert, hier die Links dazu: 1 & 2
5.6.09 11:10


Faraway swimmingpool...


Múm
12.6.09 12:17


YEAH BABY YEAH!

Mietvertrag unterschrieben! Freude! Es macht sich doch plötzlich stark bemerkbar, welche Vorteile es haben kann, einen privaten Vermieter zu haben. Ich freue mich jedenfalls riesig auf die neue Wohnung und fühle mich in Gedanken schon total wohl^^. Nur noch ungefähr ein Monat, dann ist es auch schon so weit. *freu* Endlich eine Dachterrasse, endlich eine Wohnung in Büronähe, endlich eine Wohnung, wo ich mich auf Anhieb drin wohlfühlte. Endlich! Hach, bei sowas bin ich so'n Mädchen! -.-
15.6.09 10:59


Isle of her & Let's Make Love and Listen to Death from Above


Klaxons & Cansei de Ser Sexy<3
16.6.09 10:35


Tired of the old alice?

Burton hat's erfrischt :D


Just click it!
24.6.09 15:36


Prinzipien untreu werden oder einfach Horizontspforten öffnen und erweitern?

Ich habe immer gesagt, ich mag das nicht und ich werde diese Art und Weise nie mögen... Besonders in letzter Zeit kristallisierte sich immer mehr heraus in welche Richtung mein Leseherz schlägt. Meine Leidenschaft wurde immer mehr dem Fantasy zugewandt. Nagut, das wissen wir schon länger. Aber es sind ganz besonders die Kinderbücher, die es mir angetan haben. Insgeheim habe ich schon auf die Frage gewartet, die mir dann irgendwann Robi stellte. "Wieso liest du nicht mal Harry Potter?" Was für'ne Frage... Da ich so lange meine Abneigung dagegen kundtat. Meine Antwort war wie immer die gleiche, aber letztendlich erklärte sie nicht die Wahrheit. Die Wahrheit war, dass ich's selbst nicht wusste. Ich dachte mir: "Lesen kannst du's ja mal. Du brauchst es ja nicht kaufen. Nicky hat ja die Bücher." Ja, Pustekuchen. Selbstverständlicherweise wollte ich natürlich wenn dann mit dem ersten Band anfangen. Das hatte Nicky nur in Englisch. So'n Ärger! Also hab ich's mir gestern gebraucht bei Amazon für rund zwei Euro bestellt. Ja, ich bin doof, ihr könnt mich schlagen und wenn es mir dann noch gefällt, noch mehr! :D
25.6.09 11:08


little feet for little boots

30.6.09 17:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung