Startseite
  Über...
  Archiv
  Bücher
  Mein Glaube
  Meine Göttin Ostara
  Die WM 2006 & ich
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Mein Amazon-Wunschzettel
   Black Sands Imageworks
   Turamania
   LastFM
   DeviantArt
   Fotocommunity

http://myblog.de/blutwalzer

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Out of myself @ the riverside

Gleich geht's los. Ich wurde gestern spontan zur Tattoo-Expo eingeladen und wir wollen schon vormittags hin, da sich Monsieur hacken lassen will und das mit Muss 2h dauert. Ich bin gespannt. Ein paar Gesichter kenne ich ja schon und dann werde ich den Wildcatstand bzw. die Leute endlich mal live und zum Anfassen sehen. Mal gucken wie das da abläuft. Für gestern stand ja auch ursprünglich Körperverschönerung auf dem Plan, aber Bauchschmerzen machten mir einen Strich durch die Rechnung. Ich hoffe bloß für heute, dass ich wenigstens die paar Stunden durchhalte. Ich werde gleich ein paar Schmerztabletten einwerfen und hoffen, dass es durchhält, denn ein bisschen merke ich schon wieder. Aber immerhin kann ich sagen, dass ich seit einer Woche ungefähr endlich wieder besser schlafen kann. Ich bin einfach etwas ausgeglichener. Das zeigt sich gleich. Ich denke auch zudem, dass sich mein Körper es irgendwie ein bisschen selbst holt, das was er braucht. Ich freu mich... auf gleich :> Besonders dann allein rumzuziehen, wenn Monsieur unter der Nadel liegt, hihi. Und ganz besonders: AUF'S FOTOGRAFIEREN! *freudestrahl*


Out of myself
I'm really scared of getting lost in real life.
I need a place to be alone.
I think I'm losing heart.
I'm sick and tired of all those words.
I think I have become another suffering of my soul.
© Riverside
3.5.08 09:33


Antimatter – The Last Laugh (acoustic)

War das Lied, als mein Zähler auf 10.000 bei Last.FM schlug.

So, über 100 Bilder geknipst, ein paar bekannte Leute getroffen, selbst welche die man jahrelang nicht sah (aber man hat sich wiedererkannt - ich war überrascht). Die Fotos stelle ich dann auf meiner Seite online. Aber erstmal muss ich sie bearbeiten. Aber es hat wirklich viel Spaß gemacht mal etwas zu fotografieren, was man nicht alle Tage sieht. Wenn die Bilder oben sind, folgen automatisch ausführlichere Erläuterungen. Und nochmal vielen Dank, dass ich nach Jahren endlich mal dorthin durfte, wobei ich's doch solange vorhatte.

Eben gebastelt:


Ach, fast vergessen. Das eigentliche Hochlicht des Tages:
Ich bin jetzt um zwei Piercings reicher :>
3.5.08 19:35


Diagnose: Lebensgefahr! (sowohl als auch)

Irgendwie war letzte Nacht wie ein Abtauchen in eine andere Welt, in eine realere Welt. Man sollte wissen, dass ich so gut wie nie samstags Abend zuhause bin und schon gar nicht ein Mensch bin, der sehr viel Kontakt zu anderen in Form von Emails o.ä. pflegt. Wahrscheinlich liegt es daran, dass mich alles - nicht nur die unbedeutenden Worte anderer Individuen - ermüdet. Ich habe zuviele Gesichter gesehen, als dass man mir etwas vormachen könnte (Höchstens Gefühle machen mich naiv - Es ist manchmal so erbärmlich). Warum die Heuchelei? Manche Menschen brauchen dringend diesen Punkt Null, um endlich mal zu sehen, wie nachlässig sie mit ihrem Leben umgehen. Ich wünsche es jedem einzelnen und noch ein bisschen mehr - denn ich bin ja so böse xD So'n Scheiß...
Aber eben, weswegen sich darüber aufregen? Ich habe verstanden, dass für mich persönlich Resignation³ gesünder ist. Ich habe mehr Zeit, um an meinem eigenen Leben zu pfeilen. Da ist es auch jede Sekunde Investition wenigstens auch wert.
Es gibt wenige Menschen, die ich etwas "hier" herein lasse und die kann man nicht mal an einer halben Hand abzählen. Zudem muss ich gestehen, dass ich gern in Oberflächlichkeiten bade. Wie gesagt, ich habe zuviel gesehen, vor allem soviel Dummheit, als dass ich irgendwie bereit bin, noch mehr Zeit damit zu verschwenden Menschen näher kennen zu lernen. Ich bin auch nicht auf der Suche. Ein Mensch wie ich, der das Einsiedlertum neu definiert, braucht das auch nicht wirklich. "Paria" trifft es bei Zeiten ganz gut. (Und bedenke bitte bei jeder Aussage: Ich lebe den Widerspruch. Das Gegenteil ist in manchmal minimalen Ansätzen dann doch noch vorhanden.)

Dass jemand in irgendeiner Form ausbrechen will, kann ich nachvollziehen. Bei mir wäre es vielleicht ebenso. Aber ich habe einfach zuviel Angst. Ich habe irgendwie Angst vor allem. Ich traue mir nichts zu. Manchmal hab ich das Gefühl, ich könne nichts. Es ist ein Teufelskreis. Es zeigt sich höchstens ein Ansatz in meinem künstlerischen Schaffen, dass ich vielleicht zu 25% aus mir kehre. Denn für mehr reicht es nicht. Selbst kleine Rückschläge demotivieren mich extrem. Ich habe manchmal das Gefühl das Leben würde mir wie Sand durch die Finger laufen. Ich sehe es, als würde ich neben mir stehen und mich wie gelähmt beobachten und nicht eingreifen können. So lebt es sich jeden Tag im Leben von mir. Ach, wie schön...
Dass jemand seinen Nullpunkt noch nicht gefunden hast, kreide ich ihm nicht an (Das tue ich bei niemandem). Wie gesagt, es ist eine Sache von Glück. Manche finden es wahrscheinlich gar nicht. Egal.
Dennoch muss ich sagen, dass gerade DADURCH mein Horizont alles andere als eingeschränkt ist. Dadurch, dass ich weiß was mich befriedigt, kann ich schneller und einfacher bei neuen Dingen sagen, ob es auch in meine Welt passen würde. Vorausgesetzt es hat definierte charakteristische Eckpunkte, an denen ich es erkennen kann. Schließlich bin ich leider auch nur ein Mensch (und ich versuche das Beste aus der Misere zu machen^^) und kann nicht zaubern oder hellsehen.
Zudem bin ich noch jung (in meinem Herzen vielleicht grad mal 16 :>) und werde noch soviel lernen und ich freue mich darauf. Irgendwann werde ich soviel gelernt haben, dann werde ich sie alle kaputtmachen. Muha :D
4.5.08 19:26


The slow kill in the cold...

Mir gefallen wenige Dinge wirklich. Bzw. es sind wenige, die in mir etwas wie Begeisterung wecken oder gar Leidenschaft. Aber wenn es dann so ist, hasse ich es schon wieder. Ich bin sowas wie ein rationaler Gefühlsmensch. So absurd wie es klingt, so ist es auch. Ich will alles festhalten, anfassen und wahrhaftig vor Augen haben und in die Ewigkeit bannen, sodass ich immer wieder in Versuchung gerate meine Gefühle zu beschreiben. Ich scheitere immer wieder, weil es nicht funktioniert. Je weiter ich es versuche, desto mehr peinige ich mich. Und das hasse ich. Ich bin zu stolz um das zu tun. Manchmal kommt dennoch etwas durch. Bei manchen Menschen hat man das Gefühl sie würden es wertschätzen.
Wer weiß...
5.5.08 22:50


Riverside - In two minds


Another day of talking
And I'm in two minds
I think I have to tell you
I finally realised
I know you'll never really get inside of me
But I don't mean to hurt you
Just let me disappear

We used to like it
Used to be
In the sunset time of our dream
For all these things we cannot change
We cannot be
We cannot stay

But if you lose your faith
Know that I am still your friend
And if the sky falls down
Know that I will still support you.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass dieser Text in jede Sekunde meines Lebens passt. Irgendwie ist es immer aktuell.
7.5.08 21:40


Zeichnungen für's Tagebuch...


Inspiriert von Floria Sigismondi
7.5.08 23:53


Blackfield - Lullaby


Seit langem sind mal wieder Tränchen gekullert.
Einerseits wegen dem Lied und andererseits, weil mir jemand tierisch fehlt... Komm wieder zurück in mein Leben! =(
8.5.08 20:23


I can feel you - all around me

Gerade aus'm Delirium aufgewacht - Schreiben fällt schwer - linksseitig Kopfschmerz - niemanden abgeschleppt - Tränen trösten müssen - "Ich liebe dich" gesagt - und auch so gemeint - Wodka getrunken - Bier geleert - schöne Menschen geküsst - freuen, dass morgen immer noch Wochenende ist - ärgern, dass mein Kartenleser nicht funktioniert - zu Flyleaf abgehen - schon wieder heulen können - das Vermissgefühl auf die Hassliste verbannen - meine Brille suchen -
JULIANE, MADAME, FRAU, FREUNDIN, MÄDCHEN, MADEMOISELLE.
DU DU DU DU DU DU DU DU!!!



I can feel you - all around me

Eine neue Etappe beginnt...
You Save ME!
11.5.08 12:13


Violetta Violina - Everything everything...

Mein Herz geht raus mit ganz viel Gefühl.
Blaue Wölkchen für das Wohlbefinden.
Eine Sonne für dein Lächeln.
Ich male dir Blümchen auf deinen Rücken.
Zähle jedes Gänsehauthärchen was sich aufrichtet.
Und küsse dich so oft wie du die Blümchen zählen kannst.
Abertausendmillionen!
11.5.08 13:01


Schmetterlinge brechen sich gegenseitig ins Gesicht

 

AM LIEBSTEN WÜRD ICH VOR

LAUTER GEFÜHL KOTZEN!

 

Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so viel empfunden habe, wie heute.

Ich sag's dir gern HEUTE noch einmal:

 

Ich LIEBE DICH!

 

Ich liebe dich über alles.

Du machst mich fertig...

11.5.08 14:16


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung